Gegenstand: Informationsschreiben für Kunden und Lieferanten, das von der FLO S.p.A. gemäß Art. 13 des Legislativdekrets Nr. 196/2003 herausgegeben wurden

 

Dieses neue Informationsschreiben, das gemäß Art. 13 des Legislativdekrets Nr. 196/2003 ausgearbeitet wurde, wird nun infolge der durch das Gesetzesdekret Nr. 201 vom 6. Dezember 2011 eingeführten Änderungen herausgegeben. Dieses Gesetzesdekret hat zu beachtlichen Veränderungen bei einzelnen Definitionen in den Bestimmungen geführt.
Dieses neue Informationsschreiben aktualisiert also eventuell bisher herausgegebene Vorgängerversionen.

Nach diesen Vorbemerkungen wird besonders betont, dass:

1) unsere Gesellschaft bei der Begründung einer Handelsbeziehung und im Laufe des Bestehens Ihre personenbezogenen Daten erhebt und verarbeitet;

2) wir bereits jetzt aus Gründen der Klarheit die folgenden Definitionen aus dem Legislativdekret Nr. 196/2003 aufführen:

Datenverarbeitung: jeder auch ohne elektronische Mittel ausgeführte Vorgang in Zusammenhang mit der Erhebung, Speicherung, Organisation, Aufbewahrung, Abfrage, Verarbeitung im engeren Sinn, Änderung, Auswahl, Auslese, Vergleichung, Verwendung, Verknüpfung, Sperrung, Übermittlung, Verbreitung, Löschung und Vernichtung von Daten;
Personenbezogene Daten: alle Informationen über eine bestimmte oder auch nur indirekt bestimmbare natürliche Person durch Bezugnahme auf irgendeine andere Information, auch eine persönliche Kennnummer.

 

Im Sinne des Artikels 13 des Legislativdekrets Nr. 196/2003 (Datenschutzkodex) möchten

wir Sie darüber informieren,

dass die Sammlung und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von der unterzeichnenden Gesellschaft in Übereinstimmung mit den folgenden Punkten durchgeführt wird:

  1. Zielsetzung: Die Daten werden für die korrekte Abwicklung der buchhalterischen, steuerlichen, kommerziellen, technischen und aller weiteren allgemeinen Tätigkeiten des Unternehmens in Bezug auf das bestehende Verhältnis verarbeitet.
  2. Werbezwecke: Die Daten können vorbehaltlich Ihrer eigens dazu erklärten und ausdrücklichen Zustimmung auch für die Übersendung von Werbematerialien/-mitteilungen per Post, E-Mail, Fax, SMS u. ä. verwendet werden. Nach Erteilung der Zustimmung haben Sie jedoch das Recht, jederzeit und kostenlos der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke zu widersprechen.
  3. Modalitäten: Die Daten werden sowohl mit Mitteln/Trägern in Papierform als auch auf elektronische/informatische/telematische Weise verarbeitet. Dabei werden die gesetzlichen Bestimmungen in vollem Umfang eingehalten und die Grundsätze der Zulässigkeit und Korrektheit beachtet, sodass Ihre Privatsphäre geschützt ist.
  4. Freiwillige Bereitstellung: Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig und nicht obligatorisch.
  5. Folgen einer eventuellen Ablehnung: Die Weigerung, die Daten zu liefern, oder der vollständige Widerspruch gegen ihre Verarbeitung kann jedenfalls dazu führen, dass die Fortführung einer jeden Geschäftsbeziehung oder Beziehung anderer Art mit unserem Unternehmen unmöglich ist. Die Ablehnung der Verwendung der Daten für die Übersendung von Werbematerialien/-mitteilungen hat keinerlei Konsequenzen für die laufenden oder zukünftigen Beziehungen.
  6. Personen oder Kategorien von Personen, denen sie übermittelt oder bei denen sie verbreitet werden können: Die Daten dürfen nur an Dritte übermittelt werden, um gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen. Die Daten werden in keinem Fall verbreitet.
  7. Verantwortliche und Beauftragte des Unternehmens für die Datenverarbeitung: Die Daten werden ausschließlich von den Verantwortlichen und Beauftragten des Unternehmens aus dem administrativen und kommerziellen Bereichs verarbeitet.
  8. Recht der betroffenen Person: Die betroffene Person genießt alle in Art. 7 sanktionierten Rechte, der am Ende dieses Informationsschreibens vollständig aufgeführt ist und einen wesentlichen Bestandteil dessen darstellt.
  9. Rechtsinhaber: Rechtsinhaber der Datenverarbeitung ist die FLO S.p.A. mit Sitz in Fontanellato (PR), Frazione Ghiara Sabbioni Nr. 33/A, vertreten durch ihren gesetzlichen Vertreter pro tempore.
  10. Verantwortliche/r: Der Verantwortliche für den Kontakt mit der betroffenen Person ist Dr. Juri Torreggiani, mit seiner Kanzlei in Reggio Emilia, Via Piccard Nr. 16/G, Tel.: 0522/38.28.11, Fax 0522/38.79.96. Jede Bitte um Klärung oder Information kann an diesen Verantwortlichen gerichtet werden. Die vollständige und ständig aktualisierte Liste der Verantwortlichen kann auf der Internetseite des Unternehmens und/oder in Papierform am Sitz der Gesellschaft eingesehen und konsultiert werden.

Dieses Informationsschreiben kann mündlich oder schriftlich durch weitere Elemente und Angaben ergänzt werden, um den Wissensanspruch in Bezug auf den „Datenschutz“ besser zu erfüllen und um der Entwicklung der Rechtsnormen Rechnung zu tragen.

Fontanellato (PR), 23.09.2015

Der Rechtsinhaber der Verarbeitung 
FLO S.p.A.

 

Art. 7 des Legislativdekrets 196/2003 (Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte)

1. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.

2. Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über: a) die Herkunft der verarbeiteten personenbezogenen Daten; b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung; c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden; d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters; e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.

3. Die betroffene Person hat das Recht, a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen; b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre. 

4. Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise: a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen; b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.