Flo präsentiert den Vertretern des Confida „RiVending“

 

Am Sitz des italienischen Handelsverbands Confcommercio–Imprese per l’Italia in Rom nahmen 200 Unternehmerinnen und Unternehmer an der 7.

Ausgabe der „Stati Generali del Vending 2018“ teil, die jedes Jahr vom italienischen Verband für Automatenindustrie Confida für Unternehmen der Vending-Branche veranstaltet werden.
Nach der Einführung durch den Vizepräsidenten des Confcommercio, Lino Enrico Stoppani, eröffnete Massimo Trapletti, der Präsidenten des CONFIDA, das Event. Zugegen waren auch Massimo Garavaglia, Staatssekretär aus dem Wirtschafts- und Finanzministerium, die Senatorin Anna Cinzia Bonfrisco und der Vizedirektor der Finanzbehörde Paolo Savini.

Im Laufe des Tages wurden mehrere Themen behandelt, darunter auch „Einweg-Plastik im Vending“ mit Blick auf die jüngste Verordnung der EU. An der Diskussion nahmen der Direktor des Confida, Michele Adt, der Direktor der Abteilung Forschung und Entwicklung von Corepla, Antonio Protopapa, und Erika Simonazzi, die Marketing-Direktorin der Flo SpA, teil, die das Projekt RiVending vorstellte. Ein lobenswertes Projekt, das sich derzeit in Parma in der Pilotphase befindet und die Schaffung eines geschlossenen Recycling-Kreislaufs für Becher und Paletten im Vending zum Ziel hat.